Sicher durchs Leben
www.dieter-sicherheit.de
Rolltreppen
www.dieter-sicherheit.de
Fahrtreppen

Höhenunterschiede
Rolltreppen werden in der Fachsprache >Fahrtreeppen< genannt

Startseite Brandschutz Gefahrstoffe Rolltreppen Sicherheit Strom
Lehrgänge Gesundheit Datenschutzerklärung Haftungsausschluss Impressum
Musik

www.dieter-sicherheit.de

Vorsicht!
Fahrtreppen sind technische Geräte, die Gefahren bergen. Die Kanten an den Stufen sind scharf.


www.dieter-sicherheit.de

Kinderwagen gehören nicht auf Fahrtreppen. Besonders >Buggys< sind gefährdet, weil die Lenkrollen sich drehen und zwischen den Seitenwänden verkeilen können.
Daran denken, dass andere Menschen folgen und gegen den stecken gebliebenen Kinderwagen drücken!
Mit Kinderwagen geht man besser in den Aufzug!

www.dieter-sicherheit.de

Hunde gehören nicht auf Fahrtreppen. Die Pfoten können am Ende der Fahrtreppe in die Einzugsstellen gezogen werden.
Wenn man mit Hunden auf Fahrtreppen geht, sollte man sie tragen. Ansonsten kann man den Aufzug oder die Gehtreppe benutzen.

www.dieter-sicherheit.de
Im Sommer immer wieder gesehen! Barfuß auf Fahrtreppen zu gehen ist gefährlich! Der Fuß hat keinen Schutz und kann am Ende der Fahrtreppe eingezogen werden. Aus diesem Grund sollte man auch nicht mit Gummi- und Plastikstiefeln  Fahrtreppen benutzen. Auch Schuhe mit Gummisohlen, z.B. Turnschuhe, werden leicht eingezogen.
Mit Plastikstiefeln und Barfuß benützt man den Aufzug!
www.dieter-sicherheit.de

Handläufe dienen dazu, um bei der Fahrt festen Halt zu suchen. 

Handläufe bieten einen sicheren Halt, falls die Fahrtreppe plötzlich stehen bleibt! Auf gar keinen Fall sind Handläufe Spielzeuge für Kinder. Kinder können auf die Fahrtreppe gezogen werden und erleiden dadurch schwere Verletzungen!

www.dieter-sicherheit.de
Mit langer Bekleidung bitte aufrecht auf der Fahrtreppe stehen, weil sonst die Kleidung in Kontakt mit der Stufe gerät und am Ende der Fahrtreppe eingezogen wird. Die Kleidung ist zerrissen.
www.dieter-sicherheit.de

Bitte am Ende der Fahrtreppe sofort weitergehen, damit die nachfolgenden Personen auch von der Fahrtreppe gelangen können. Durch einen Rückstau auf der Fahrtreppe entstehen schwere Verletzungen.

www.dieter-sicherheit.de

Rennen gegen die Fahrtrichtung ist gefährlich. Besonders wenn man eine abwärts fahrende Fahrtreppe aufwärts rennt, kann man sich an den scharfen Kanten die Beine aufschlagen. Es kann auch passieren, dass man eine Stufe nicht erreicht, dadurch können Verletzungen entstehen.


www.dieter-sicherheit.de

Fahrtreppen müssen jährlich vom TÜV oder einer anderen zugelassenen Stelle geprüft werden. Alle zwei Jahre ist eine Prüfung mit Gewichten vorgeschrieben. Mit den Gewichten werden die Fahr- und Bremseigenschaft unter Last geprüft.
Außerdem werden Sicherheitsschalter und mechanische Eigenschaften überprüft.
Hat eine Fahrtreppe einen Defekt, muss sie abgeschaltet werden und darf  nur von einer Fachkraft repariert werden.


Nvu

STRATO_green_logo_big_rgb.png

webseite@dieter-sicherheit.de